Einsätze

Ölspur Mitterndorf

Am 03.01.2021 um 10:54 Uhr wurde die Feuerwehr Mitterndorf zu einer Ölspur vom Kreisverkehr Mitterndorf Richtung Feuerwehrhaus alarmiert. Nach der Erkundung der Lage stellte sich heraus, dass sich die Ölspur vom Kreisverkehr, einige hundert Meter in alle Richtungen erstreckt. Aufgrund der Größe der Ölspur wurde zur Unterstützung, die Feuerwehren Diersbach und Oberedt nachalarmiert. Nach dem Ausstreuen des Ölbindemittels wurden die Feuerwehren beim Zusammenkehren durch eine Kehrmaschine der Fa. Grünberger unterstützt. Insgesamt waren 35 Mann mit 5 Einsatzfahrzeuge für ca. 4 Stunden im Einsatz.

1/6

Einsatz Verkehrsunfall in Hochegg

Am 13.05.2020 um 17:39 Uhr wurden die Feuerwehren Mitterndorf und Diersbach zu einem Verkehrsunfall mit Aufräumungsarbeiten in Hochegg alarmiert.

Nach dem Eintreffen im Feuerwehrhaus rückten 9 Kameraden mit dem Kleinlöschfahrzeug (KLF) zum Einsatzort aus. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter ergab sich, dass zwei Fahrzeuge, bei einer Hausausfahrt nahe dem Kreisverkehr in Mitterndorf, kollidiert waren. Die beiden Unfalllenker konnten selbst ohne Verletzungen aus den Unfallfahrzeugen aussteigen. Nach dem Zusammenprall stand ein Fahrzeug in der Ausfahrt und das andere auf der angrenzenden Brücke des Pfudabaches. Aufgrund der Kollision lief aus einem Fahrzeug Betriebsmittel aus und drohte in den Bach zu laufen. Der einsetzende Regen verschärfte die Lage zusätzlich.

Nach der Lageerkundung wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Verkehr wurde durch Lotsen umgeleitet. Die auslaufenden Betriebsmittel wurden mit Ölbindemittel gebunden und dadurch wurde eine Verunreinigung des Pfudabaches verhindert. Die lose liegenden Trümmerteile wurden entfernt und die Unfallfahrzeuge für den Abtransport vorbereitet.

Nach ca. 1,5 Stunden war die Unfallstelle für den Verkehr wieder freigegeben und die Einsatzkräfte wieder in ihre Feuerwehrhäuser eingerückt.

1/7